Über uns

Bereits 2013 wurde die Demenzfreundliche Region Hildesheim als regionales Netzwerk gegründet.  Die Gründungsmitglieder waren neben der Alzheimer Gesellschaft Hildesheim e.V., die Stadt und der Landkreis Hildesheim, die HAWK und die VHS.

Mittlerweile besteht dieser Verbund aus 23 Netzwerkpartnern aus verschiedenen Bereichen. Im Rahmen der Netzwerkarbeit werden bspw. regelmäßig Vorträge zum Thema Demenz in Vereinen, Einrichtungen, Verbänden und Institutionen gehalten. Es wurden mehrere Fachtagungen zum Thema Demenz angeboten. Die Alzheimer Gesellschaft Hildesheim e.V. führt regelmäßig Pflegekurse für Angehörige Demenzkranke und Demenz Partner Kurse für interessierte Bürger*innen durch. Bei der Eintracht Hildesheim können Demenzkranke und ihre Angehörigen an einer fortlaufenden Sportgruppe teilnehmen. Unterstützt durch die Lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz wurden Modellprojekte zur Einbindung der Hausarztpraxen bei Demenz und berufsspezifische Schulungen für Feuerwehr, Polizei und für Busfahrer des Stadtverkehrs gefördert und umgesetzt. Auch die AG “Menschen mit Demenz im Krankenhaus“ arbeitet bereits seit 2015 an Veränderungen im Umgang mit Demenzkranken und ihren Angehörigen im Krankenhaus.

Seit Anfang 2019 gibt es eine neu eingerichtete Koordinierungsstelle für die Netzwerkarbeit zum Thema Demenz in der Region Hildesheim. Das regionale Netzwerk wurde umbenannt in „DemenzNetzwerk Region Hildesheim“. Frau Natalie Vandreier und Frau Antje Erdmann-Krakow sind die hauptamtlich tätigen Koordinatorinnen.