//Hauptnavigation

Über uns

Mit denken • Demenzfreundliche Region Hildesheim


Infolge der demografischen Entwicklung steigt der Bevölkerungsanteil der älteren Menschen stetig. Die Region Hildesheim versucht nun passende Antworten auf die Herausforderungen zu finden, die eine Gesellschaft des langen Lebens mit sich bringt.

Ein großes Handlungsfeld in diesem Zusammenhang ist das Thema Demenz.
Schon heute leben etwa 1,3 Millionen Menschen mit Demenz in Deutschland. Schätzungen sagen für das Jahr 2030 bereits 2 Millionen Demenzerkrankte voraus.

Die Diagnose Demenz verändert das Leben für die Betroffenen und ihr Umfeld grundlegend.
80 % der Menschen mit Demenz werden von Familienangehörigen zu Hause betreut und gepflegt.
Dabei ist Demenz immer noch ein Tabuthema und wird von vielen Angehörigen und Teilen der Öffentlichkeit verschwiegen.
Oft wird von den betroffenen Menschen versucht die Veränderungen zu verdrängen und sie möglichst lange vor ihrer Familie, ihren Freunden und Bekannten zu verbergen. Dadurch geraten sie oft in Einsamkeit und Isolation. Aber auch die meisten Angehörigen stehen diesen Veränderungen sehr hilflos gegenüber.
In der Region Hildesheim gibt es inzwischen eine Vielzahl an Hilfen und Möglichkeiten, die den Alltag und das Leben der erkrankten Menschen und ihrer Angehörigen erleichtern und bereichern.
Aber viel zu wenige kennen diese Hilfsangebote oder wissen wie und wo sie Zugang zu Beratung und Entlastungsangeboten bekommen können.

Die Kooperationspartner, Stadt und Landkreis Hildesheim, die HAWK (Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst), die Volkshochschule Hildesheim, das Mehrgenerationenhaus Hildesheim sowie die Alzheimergesellschaft e.V. Hildesheim haben sich nun zusammengeschlossen.
Wir wollen gemeinsam das Thema Demenz weiter enttabuisieren, es in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses stellen und das Netzwerk von vielfältigen Hilfs- und Unterstützungsangeboten in der Region Hildesheim transparent machen und weiter ausbauen.
Unser gemeinsames Ziel ist es, eine demenzfreundliche, d.h. eine menschenfreundliche und familienfreundliche Region Hildesheim zu gestalten.
Alle Hildesheimer/innen, alle Einrichtungen, Krankenhäuser, Ärzte, Schulen, Kindergärten und Unternehmen in Stadt und Landkreis sind eingeladen als Teil unseres Projektes „Mit • Denken  -  Demenzfreundliche Region Hildesheim“ zu überlegen, wie man selbst etwas tun kann.
Wer eine Idee hat oder gerne in einem der schon geplanten Projekte mitmachen möchte, kann sich über unser Kontaktformular an uns wenden.